Tieftauchen / Deep Diver Tauchkurs

🌊 Entdecke die Tiefen mit dem „Deep Diver“ Tauchschein bei ADAM DIVING – Deiner IDDA und PADI zertifizierten Tauchschule aus Oberhausen | NRW 🚀

Bist du bereit, neue Horizonte unter der OberflĂ€che zu erkunden? Möchtest du die faszinierende Welt in grĂ¶ĂŸeren Tiefen erforschen und die Geheimnisse des Abgrunds enthĂŒllen? Dann ist der „Deep Diver“ Tauchschein bei Adam Diving deine Eintrittskarte in eine aufregende Reise ins Unbekannte!

🌟 Erforsche neue Dimensionen unter Wasser!
Der „Deep Diver“ Tauchschein eröffnet dir die Möglichkeit, in die geheimnisvolle Welt der Tiefen einzutauchen und atemberaubende Landschaften zu erkunden, die den meisten verborgen bleiben. Egal, ob du bereits Erfahrung hast oder auf der Suche nach neuen Herausforderungen bist – bei Adam Diving begleiten wir dich auf diesem aufregenden Abenteuer.

IDDA Speciality Deep Diver - Tieftauchen - Tauchschule Adam Diving Oberhausen

Voraussetzungen fĂŒr den Deep Diver - Tieftauchen - Tauchschein

Tauchkursinhalte beim Deep Diver - Tieftauchen Tauchschein

  • Theorie mit abschließendem Test im eLearning oder mit Buch / DVD
  • TauchgĂ€nge bei realen Bedingungen (im See oder Meer) 
  • Tauchgangsplanung mit besonderem Fokus auf Luftverbrauch
  • Beachten von FarbĂ€nderungen in bestimmten Tiefen
  • Vergleich von Tauchcomputern / Tiefenmessern
  • Abstiege / Aufstiege mit verschiedenen Referenzen
  • Betrachen von druckempfindlichen GegenstĂ€nden
  • Konzentrationsaufgabe in der Tiefe
  • DurchfĂŒhren eines „Notfalldekompressionsstopps“

Im Kurspreis vom Deep Diver - Tieftauchen Tauchkschein enthalten

  • LeihausrĂŒstung
  • FlaschenfĂŒllungen
  • Seeeintritt
  • PrĂŒfungsgebĂŒhr
  • ZertifikationsgebĂŒhr
  • digitales PIC/Brevet
  • Lernmaterialien / eLearning
  • Tauchversicherung

Preise fĂŒr den Deep Diver - Tieftauchen Tauchschein

Hast du noch Fragen zum Tauchschein? Melde dich per WhatsApp!

Fragen zum Tieftauchen Deep Diver Tauchschein

Was spricht fĂŒr das Tieftauchen ? Es gibt mehrere GrĂŒnde einen Tieftauchgang zu planen.

GrundsĂ€tzlich gilt, wen du einen identischen Tauchgang im flacheren Wasser machen kannst, gibt es keinen Grund fĂŒr einen Tieftauchgang.

Manchmal verbergen sich aber im tieferen Wasser Wracks, welche man erkunden möchte und die Tiefe ist die Grenze. 

Es sind auch Unterwasserlebewesen oder spezielle Unterwasserformationen denkbare GrĂŒnde fĂŒr einen Tieftauchgang.

An manchen TauchplÀtzen werden StrömungstauchgÀnge angeboten, welche ab einer gewissen Tiefe erst realisiert werden können.

Letztlich kann es auch darum gehen, ein gesunkenes Objekt bergen zu wollen, welches auf einer bestimmten Tiefe liegt.

Ein Tieftauchgang im Sporttauchen ist allgemein ein Tauchgang, der tiefer als 18m ist und bis zu einer maximalen Tiefe von 40m reichen kann.

Ab einer Tiefe von 30m merkt man deutlich einen erhöhten Atemgasverbrauch. HĂ€ufig stellt der Atemgasvorrat daher die Grenze beim Tieftauchen fĂŒr Sporttaucher dar. 

Die Umwelt verĂ€ndert sich natĂŒrlich ebenfalls. Farben gehen verloren und das Licht wird weniger. In heimischen GewĂ€sser ist die Wassertemperatur oft kalt. 

Einer der wichtigsten Punkte kann dein Atemregler sein.
Es sollte eine balancierte erste Stufe besitzen, sodass du immer leicht Luft bekommst, selbst wenn du dich selbst anstrengen musst, ggf. muss auch auf die kaltwassertauglichkeit geachtet werden. 

Beachte die grĂ¶ĂŸe deiner Tauchflaschen und den FĂŒlldruck fĂŒr den geplanten Tauchgang, da es zu einem erhöhten Luftverbrauch kommen wird. Es kann vielleicht auch Sinn machen eine Ponyflaschen / Stageflasche als zusĂ€tzlichen Luftvorrat mitzunehmen.

Zu deinem Anzug solltest du dir ebenfalls im Zusammenhang mit der Wassertemperatur Gedanken machen. In der Tiefe wird ein Neoprenanzug komprimiert und verliert so immer mehr seine isolierende Wirkung. Möglicherweise ist ein Trockentauchanzug die bessere Wahl.

Es kann Sinn machen an machen TauchplĂ€tzen eine Tauchlampe mitzufĂŒhren, um das reduzierte Licht damit zu kompensieren.

 

ZusĂ€tzlich kann eine Tauchbasis folgende Dinge zur VerfĂŒgung stellen.

  • Referenzleine fĂŒr einen einfacheren Abstieg / Aufstieg
  • Notfall-Sauerstoff falls es zu einem Tauchunfall kommt 
  • Stage Flasche auf 5m (fĂŒr den Sicherheitsstopp) um etwas Luft zu sparen und eine Alternative zur Referenzleine zu bieten.